Beleghebamme

Seit 2004 arbeite ich als Beleghebamme ausschließlich in der Sozialstiftung Bamberg im Kreißsaal. Als Beleghebamme stehe ich Ihnen aber nicht nur während der Schwangerschaft mit Rat und Tat zu Seite, sondern auch bei der Geburt. Dabei kümmere ich mich während der Entbindung um Sie und Ihr ungeborenes Kind sowie um den werdenden Kindsvater.


Durch den langen Zeitraum den wir gemeinsam verbringen, können wir ein enges Verhältnis zu unseren Schwangeren aufbauen (im Geburtsvorbereitungskurs, während der Schwangerenvorsorge sowie während eines Vorgespräches vor der Geburt). So werden wir für viele Frauen zur Vertrauensperson und sind nicht nur für gesundheitliche und fachliche Fragen Ansprechpartner.

 

Als Beleghebamme ist es mir besonders wichtig, dass ich die Wünsche der werdenden Eltern bezüglich der Geburt umsetzen kann, so dass jede Geburt für die werdenden Eltern zu einem ganz intimen und persönlichen Erlebnis wird.

Zur Beleggeburt sollte man sich so früh wie möglich anmelden, da wir als Beleghebammen nur eine begrenzte Anzahl von werdenden Eltern pro Monat annehmen können, um eine wirklich intensive Betreuung zu gewährleisten. Ab ca. drei bis vier Wochen vor dem geplanten Geburtstermin bin ich dann in ständiger Rufbereitschaft für Sie.

Kündigt sich die Entbindung an, treffen sich die Frau und die Hebamme in der Hebammenpraxis, bei der Frau zu Hause oder sie fahren gemeinsam in die Klinik.

Als Beleghebamme unterstütze ich Sie während der gesamten Geburt.

Geburtsmedizin steht bei der Beleggeburt im Hintergrund - wenn nötig, wird sie genutzt, im optimalen Fall wird sie nicht gebraucht.

Zwei bis vier Stunden nach der Geburt des Kindes werden Mutter und Kind auf die Wochenbettstation verlegt oder die Familie geht nach Hause.